Weatherpark präsentiert Stadtklimaanalyse Linz

10.05.2021

Nach der Grundlagenstudie im Jahr 2019 beauftragte Linz Weatherpark mit einer umfassende Stadtklimaanalyse. Im Juni letzten Jahres konnten bereits die ersten Ergebnisse – die vorläufigen Themenkarten zu Gebäudevolumen und Kaltluftabfluss – präsentiert werden.

Auf Basis dieser beiden Karten wurde nun die Klimaanalysekarte fertiggestellt. Diese zeigt einerseits das Überwärmungspotential in den einzelnen Gebieten der Stadt. Andererseits werden auch die dynamischen Komponenten dargestellt, etwa die Luftleitbahnen und die Durchlüftung.

Ausschnitt der Klimaanalysekarte

In einem weiteren Schritt hat Weatherpark eine Planungshinweiskarte mit konkreten Handlungsempfehlungen ( etwa Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel wie Begrünung, Entsiegelung etc.) ausgearbeitet. Für drei Handlungsfelder – Hochhäuser, Messungen und Strategie – erhielt Linz zusätzlich fachliche Empfehlungen.

“Die nun vorliegenden Ergebnisse sollen deshalb zu Grundlagen für die weitere Planung und Entwicklung von Linz werden. Es zeigt sich deutlich, was wir tun müssen, um unsere Stadt weiterhin so lebenswert zu erhalten: Bestehende Grünräume konsequent schützen und Neue schaffen! In den Gebieten mit klimatischen Nachteilen ist es an der Zeit, endlich auch mutige Maßnahmen gegen den motorisierten Individualverkehr zu setzen. Wir brauchen Platz für Bäume und für die Attraktivierung des Fuß- und Radverkehrs“, so Umweltstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Während des Projektes wurde eng mit dem Umweltressort des Landes Oberösterreich zusammengearbeitet, das die Erstellung der Stadtklimaanalyse zu 25 Prozent mitfinanziert hat.

Informationen der Stadt Linz zur Stadtklimaanalyse:
Mai 2021 zur fertigen Studie: https://www.linz.at/medienservice/2021/202105_110520.php
Februar 2021 zur Klimaanalysekarte: https://www.linz.at/medienservice/2021/202102_109628.php
September 2019 zur Gundlagenstudie: https://www.linz.at/medienservice/archiv/2019/201909_102815.php
Dezember 2019 zur Präsentation des Linzer Stadtklimaprogramms bei der Konferenz der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft in Boston: https://www.linz.at/medienservice/archiv/2019/201912_104393.ph