Innsbruck lässt Stadtklimaanalyse erstellen

22.02.2021
Luftansicht von der Stadt Innsbruck, für die Weatherpark eine Stadtklimaanalyse erstellt

© bmbsbr/pixelio.de

Innsbruck hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema “Klimawandel und Anpassung” beschäftigt. Es wurde bereits eine Bestandsaufnahme des Klimas gemacht und eine Stadtklimamodellierung erstellt. Diese zeigt unter anderem, dass die Innsbrucker Innenstadt stärker erwärmt ist als das Umland.
Um effektive Maßnahmen zu erkennen und zu evaluieren, hat Innsbruck nun bei Weatherpark eine hochaufgelöste Stadtklimaanalyse in Auftrag gegeben. Dafür werden alle klimarelevanten Einflussfaktoren wie zum Beispiel die Windverhältnisse und Kaltluftentstehungsgebiete analysiert. In Folge wird eine Planungshinweiskarte ausgearbeitet, aus der sich konkrete, klimawirksame Maßnahmen ableiten lassen.

Zusätzlich zur Klimaanalysekarte und zur Planungshinweiskarte wird Weatherpark eine Simulation der Klimaänderung und der Stadtentwicklung Innsbrucks durchführen. Dabei werden unterschiedliche Klimawandel- und Stadtentwicklungs-Szenarien berücksichtigt.

Weitere Informationen zur Klimawandel-Anpassungsstrategie von Innsbruck und zum „Aktionsplan 2020/21“: https://www.ibkinfo.at/stadtklimaanalyse