MENU
Responsive Menu Clicked Image

Rivergate

Das Ziel dieser Studie war es, den Windkomfort und somit die Verweilqualität auf den Freiflächen rund um den Neubau des Projektes „RIVERGATE“RIVERGATE Windkomfortuntersuchung © RIVERGATE  am Handelskai 92 im 20. Wiener Gemeindebezirk zu untersuchen. Die Diagnose der Strömungsverhältnisse auf Basis einer Windklimatologie war dabei der erste Schritt. Der Betrieb einer Messstation, die von Weatherpark am Dach der U-Bahnstation Handelskai eingerichtet wurde, ermöglichte eine Übertragung von langjährigen Zeitreihen einer Klimastation auf den Standort, so dass eine lokale Windklimatologie für den Standort vorlag. Unter Verwendung eines meteorologischen und eines strömungsmechanischen Computermodells wurden dem Kunden Bereiche des Untersuchungsgebietes mit vermindertem oder hohem Windkomfort aufgezeigt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienten als Grundlage für weitere Planungen und Nutzungen.

Abgesehen vom Windkomfort wurden zwei weitere mikrometeorologische Fragestellungen beantwortet. Erstens jene nach der zu erwartenden Schneehöhe auf Teilen des Daches des Gebäudes, da aufgrund der besonderen Gebäudeform eine Überschreitung des Normwertes sehr wahrscheinlich war. Und zweitens jene nach der Verteilung der Windgeschwindigkeiten entlang der Fassaden, um passende Jalousien installieren zu können.

© RIVERGATELeistungen Weatherpark
Windkomfortstudie
Berechnung der zu erwartenden Schneehöhen
Untersuchung der Fassaden-Windgeschwindigkeit
für Jalousien-Auswahl

Eckdaten
50.000 m² Mietfläche für Büros, Shops und Restaurants
2.500 Arbeitsplätze
162 m² Fläche Schanigarten
100 Abstellplätze Fahrräder