Austro Tower

4.04.2020
Weatherpark Referenz Windkomfort Austro Tower Wien

© ZOOM VP

Der Austro Tower“ entsteht im 3. Wiener Gemeindebezirk zwischen zahlreichen anderen Hochhäusern: Der angrenzende Business District„Towntown“ umfasst unter anderem den „Orbi-Tower“ (25 Geschoße) und die Unternehmenszentrale von Wien Energie (22 Geschoße). Weiters werden in unmittelbarer Nähe die drei Wohntürme „Triiiple“ (max. 34 Geschoße) gebaut. All diese Umgebungsgebäude hat Weatherpark im Rahmen der durchgeführten Windkomfortberatung berücksichtigt, da jeder Turm Einfluss auf die Windströmungen und damit auf die anderen Hochhäuser hat. Der aerodynamisch geformte „Austro Tower“ wird mit ca. 135 m Höhe und 36 Stockwerken der höchste auf diesem Areal sein.

In der Entwurfsphase (design stage) wurde Weatherpark zu Rate gezogen: Die Experten haben Richtlinien für den Wettbewerb erstellt, die Vorprüfung durchgeführt und in der Folge die Jury beraten. Nach der Diagnose des Siegerprojekts haben die Meteorologen gemeinsam mit dem Auftraggeber, der Austro Control GmbH, Windschutzmaßnahmen entwickelt. Ziel der Windkomfortstudie war es, den Benutzern des Terrassencafes, des Haupteingangs und des Weges zur U-Bahn den größten Teil des Jahres einen angenehmen Windkomfort zu bieten. Weiters musste sichergestellt werden, dass die Türen der Notausgänge auch bei Sturm problemlos geöffnet werden können.

Leistungen Weatherpark
Erstellung der Richtlinien für den Wettbewerb
Vorprüfung
Beratung der Jury
Windkomfortstudie über das Siegerprojekt
Entwicklung von Windschutzmaßnahmen

Eckdaten Austro Tower
Höhe des Turms: ca. 135 m
Bruttogeschoßfläche: 43.400 m²
Mietflächen Büro: 28.000 m²:
davon 80% für Austro Control und Asfinag
Baubeginn: Spätsommer 2018
Fertigstellung 2021

Architekten
ARGE AZPML-SHARE: Alejandro ZaerrPolo & Maider Llaguno Architecture Ltd (AZPML) & SHARE architects DI Lettner ZTGesellschaft KG

Auftraggeber
Austro Control GmbH

WEITERE REFERENZEN VON WEATHERPARK
(keine chronologische Reihenfolge)