MENU
Responsive Menu Clicked Image

Windkomfort

Ein Gebäude ist gelungen, wenn sich die Menschen nicht nur darin, sondern auch rundherum auf den Freiflächen wohlfühlen. Dies ermöglicht eine langfristige, wirtschaftlich erfolgreiche Nutzung zu Gewerbe- und Wohnzwecken.

Nur bei angenehmen Windverhältnissen hält man sich gerne im Freien auf - Weatherpark sorgt dafür!Der Wind spielt dabei eine entscheidende Rolle: Wege, (Dach-)Terrassen, (Gast-)Gärten und Gebäudezugänge werden nur bei angenehmen Windverhältnissen gerne benutzt. Windkomfort stellt daher einen wichtigen Teil in der Planung eines neuen Gebäudes dar. Weatherpark berechnet und simuliert für Sie die aktuelle und künftige Windsituation. Sollten durch das geplante Gebäude zu oft starke Windströmungen auftreten, dann entwickeln wir gemeinsam mit den Bauherren und Architekten Maßnahmen: Diese können von einer leichten Änderung der Ausrichtung des Bauwerks über kleine aerodynamische Anpassungen im Design bis zur windoptimierten Landschaftsgestaltung durch Bäume und Hecken reichen.
Auch bei bestehenden Häusern ist die Verbesserung der Windsituation möglich.

Windkomfort ist nicht nur bei Hochhäusern ein Wohlfühl-Faktor, sondern auch bei niedrigen Bauwerken und auf öffentlichen Plätzen. Durch sogenannte Windschneisen kann es zu Zugluft kommen. Dann wird das Warten auf den Bus oder die Straßenbahn, das Sitzen auf der Bank oder in einem Gastgarten unangenehm. Hier können zum Beispiel die Wahl des richtigen Standortes, Glaswände oder Begrünung helfen.

Simulation mit VektorenUnsere Beratung, Studien und Maßnahmenplanung unterstützt Developer, Architekten, Stadtplaner, Bauherren und private Wohnungs- bzw. Hausbesitzer dabei:

  • eine angenehme Windsituation rund um ein Gebäude oder auf einem öffentlichen Platz zu schaffen.
  • einen wichtigen Beitrag zur modernen und umweltbewussten Stadtgestaltung zu leisten.
  • den Wert und das positive Image eines Bauwerkes oder Platzes zu steigern.
  • eine erfolgreiche wirtschaftliche Nutzung zu Wohn- oder Gewerbezwecken zu ermöglichen.
  • behördliche Richtlinien in punkto Windkomfort zu erfüllen.
  • passende Jalousien / Rolladen/ Außenrollos / Storen auszuwählen, die möglichst häufig Sonnenschutz bieten und nicht übermäßig oft aufgrund zu hoher Windgeschwindigkeit an der Fassade automatisch hochfahren.

Nicht nur der Wind bestimmt die Behaglichkeit im Freien, sondern auch das Zusammenspiel von Sonne, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Daher bietet Weatherpark auch die Untersuchung des Humankomforts an.

Im Menüpunkt „Referenzen“ präsentieren wir Ihnen eine Übersicht einiger Windkomfort-Projekte, die Weatherpark durchgeführt hat.