MENU
Responsive Menu Clicked Image

Pressebilder

Gerne stellen wir Ihnen folgende Bilder für Ihre redaktionelle Berichterstattung über Weatherpark zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie die Bilder in einer höheren Auflösung benötigen oder Interesse an anderen Bildern von dieser Webseite haben.

Wichtiger Hinweis: Die Bilder dürfen ausschließlich mit dem Hinweis “ © Weatherpark “ veröffentlicht werden!

Bild 1

Stromlinien zur Visualisierung von Windfeldern

Stromlinien helfen, ein dreidimensionales Windfeld sichtbar zu machen: Luft, die an den Fassaden eines Hochhauses vorbei strömt, verwirbelt sich an der windabgewandten Seite.

Bild 2

Windfelder rund um ein Gebäude

Die in der Natur unsichtbaren dreidimensionalen Luftströmungen werden im Computermodell berechnet und visualisiert.

Bild 3

Windströmungen in Bodennähe

In der dicht bebauten Stadt ändert sich das Windfeld – und somit auch die Komfortsituation – von einer Gasse zur nächsten. Eine flächenhafte Darstellung der Komfortverhältnisse beantwortet die Fragen der Plane.

Bild 4

Darstellung von Komfortverhältnissen

Die räumliche Verteilung des Windkomforts wird durch Farbflächen in Bodennähe sichtbar gemacht. Besonders in den Straßen und Gassen von Städten ändert sich dieser an jeder Häuserecke.

Bild 5

Visualisierung von dreidimensionalen Windfeldern

Kritische Bereiche mit Verstärkungen der Windgeschwindigkeit werden sichtbar gemacht (in rot).

Bild 6

Stromlinien

Stromlinien helfen, ein dreidimensionales Windfeld sichtbar zu machen: Luft, die an den Fassaden eines Hochhauses vorbei strömt, verwirbelt sich an der windabgewandten Seite.

Bild 7

Visualisierung von Wirbeln

Wenn Luft auf ein massives Hindernis trifft, wird sie abgelenkt. In diesem Fall strömt die Luft vorwiegend nach unten. Hinter dem Gebäude entstehen zahlreiche Wirbel.

Bild 8

Darstellung des Windkomforts in Bodennähe

Wenige Stunden mit hohen Windgeschwindigkeiten werden in grün angezeigt, eine mittlere Anzahl an Stunden in gelb und eine hohe – und damit unangenehme – Stundenzahl in rot.

Bild 9

Windrose Wien Innere Stadt

Die Länge der Segmente gibt über die Häufigkeit der jeweiligen Windrichtung Auskunft. In der Wiener City dominiert somit Wind aus West bis Nordwest. Die Farben zeigen, mit welchen mittleren Windgeschwindigkeiten zu rechnen ist.

Bild 10

Windrose Flughafen Köln-Bonn (D)

Die mit Abstand häufigste Windrichtung am Flughafen Köln-Bonn ist Ostsüdost.

Bild 11

Windschutzwand Friedensbrücke (Wien)

Der Windkomfort für die wartenden Fahrgäste der damals bestehenden und der neuen geplanten Station (Haltestelle) wurde ermittelt. Die Glaswand wurde so optimiert, dass deren windschützende Wirkung den Gehsteig auf der Brücke und den Haltestellenbereich umfasst.

Bild 12

Windschutzmaßnahmen in der Donaucity (Wien)

In der Donaucity auf der Donauplatte weht der Wind oft und stark. Daher wurden nach Beratung durch Weatherpark Windschutzmaßnahmen in Form von Pflanzen errichtet.

Bild 13

Bäume als Windschutzmaßnahme

Bäume eignen sich sehr gut, um hohen Wind- und Humankomfort zu erreichen. Sie schwächen den Wind ab und spenden Schatten, was die Überhitzung in bebauten Gebieten reduzieren kann.

Bild 14

Die Geschäftsführer von Weatherpark

von links nach rechts:
Mag. Dipl.-Ing. Wolfgang Gepp
Mag. Matthias Ratheiser
Mag. Simon Tschannett