MENU
Responsive Menu Clicked Image

Humankomfort

Bei optimalen Humankomfort fühlen sich die Menschen auch bei großer Hitze in der Stadt wohl.Angenehmer Wind und damit ein hoher Windkomfort ist nur einer der Faktoren, der zum Wohlfühlen des Menschen im Freien beiträgt. Zusätzlich spielt das Zusammenwirken von Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur eine wichtige Rolle für den Humankomfort. Bei hoher Luftfeuchtigkeit können schon Temperaturen um die 30 Grad als unerträglich empfunden werden, während viele Menschen Hitze mit wenig Luftfeuchtigkeit und einer angenehmen Brise mögen.

Bebaute Flächen wie Plätze, Hochhäuser und niedrige Gebäude beeinflussen den Wind und die Wahrnehmung von Sonne, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Weatherpark untersucht diesen Einfluss und schlägt Maßnahmen vor, um den thermischen Komfort und damit das Wohlbefinden der Menschen zu steigern. Der Klimawandel macht die Überhitzung von Stadtgebieten zu einem wichtigen Thema in der Stadtplanung in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Zukunftsorientierte Planung kann hier zum Beispiel durch ausreichende Beschattung oder kühlende Grün- und Wasserflächen angenehme Bedingungen schaffen.